Wildpflanzen Zweijährige

Feldwespen bei den Wilden Karden

Heute waren den ganzen Tag Feldwespen auf dem Balkon. Vor allem schienen sie im Blumenkasten mit den Wilden Karden (Dispsacum fullonum) etwas zu finden, was ihnen gefallen hat. Ich konnte nicht sehen, ob sie dort etwas fressen oder etwas wegtragen zum Nestbau.

Die Wilden Karden haben sich selbst ausgesät. Sie sind zweijährig. Ich hatte vor zwei Jahren ein paar Pflanzen im Naturgarten-Fachbetrieb Hof Berg-Garten im Online-Shop gekauft und in einen Topf gepflanzt (siehe Bild unten). Im vergangenen Herbst hatte ich zwei ganze Blumenkästen voller Nachkommen der Wilden Karden (siehe Bild unten). Die Pflanzen aus dem einen Kasten habe ich ins Freiland gepflanzt und einen Kasten habe ich einfach so gelassen und im Winter auf den Boden an die Hauswand gestellt, damit er nicht dem Frost so ausgesetzt ist. Nun bin ich sehr gespannt, wie die Karden im kleinen Blumenkasten zurechtkommen. Es wäre sehr schön, wenn sie blühen würden, Hummeln und Bienen sind ganz wild auf die Blüten.

Wilde Karden im Topf – nach dem Postweg endlich wieder am Licht

 

Wilde Karde mit Steinhummel im Juli 2015
Nachkommen der Wilden Karden im Dezember 2016

0 Kommentare zu “Feldwespen bei den Wilden Karden

Hinweis: Ich freue mich über alle Kommentare und den Austausch mit Leserinnen und Lesern. Leider verschluckt das System aber die Kommentare manchmal und ich muss diese erst nachträglich online stellen. Ich bitte deshalb um Geduld und Verständnis!