Alternativtext: Ameise im Krokus

Balkonbewohner Ameisen

Ameisen haben unseren Balkon samt Nisthilfen für Wildbienen auch schon lange entdeckt. Wir haben sie schon erwischt, als sie den Lehmwespen kleine grüne Raupen gestohlen haben, die diese für ihren Nachwuchs in die Nisthilfe eingetragen hatten.

In einem Buch von Reinhard Witt habe ich gelesen, dass sie die warmen Balkonkästen ganz prima finden. Den ganzen Sommer über züchten sie auch Blattläuse verschiedener Farben an meinen Blumen, um sie zu melken. Kaum wird es Frühling sind die ersten Ameisen auch schon wieder unterwegs. Blattläuse gibt es noch nicht, aber sie freuen sich offensichtlich auch an der frischen zuckerhaltigen Nahrung, die meine Krokusse bieten. Das Bild mit der Ameise im Krokus (siehe oben) habe ich am 13. März gemacht, heute habe ich eine in der Wildtulpe beobachtet.

Nachtrag vom 26. Juli 2017: Die Ameisen wurden gestern durch die Ameisenexpertin Dr. Christiana Klingenberg bestimmt (www.ameisen-net.de). Es handelt sich um die Art Formica fuscocinerea. Ich werde über die Art und wie es zur wissenschaftlichen Bestimmung „meiner“ Ameisen kam, demnächst einen ausführlichen Blog-Eintrag schreiben.

 

Ameise in Tulipa biflora am 31. März 2017
Ameise mit grüner Raupe, die sie einer Lehmwespe gestohlen hat.
Ameise mit kleiner Blattlaus-Landwirtschaft an einer meiner Wildblumen im Sommer 2015.

0 Kommentare zu “Balkonbewohner Ameisen

Hier können Sie den Beitrag kommentieren